search instagram arrow-down

DSC05782.jpg

Ich bin zurück aus einem ganz besonderen urlaub, einer gruppenreise. Eigentlich nicht so mein ding. Ich bin meist mit freundinnen unterwegs, immer wieder mal gern auch ganz allein, nie hätte ich gedacht, dass ich mal in der ( mir fremden ) gruppe wegfahre.

ich habe mich drauf eingelassen weil ich erstens nicole, eine der die leiterinnen  dieser reise kannte und zweitens weil sie verbunden war mit meditationen jeglicher art und last but not least weil mich das ziel sehr lockte, zauberhaftes korfu, nur zwei flugstunden von münchen entfernt.

Ich fand die idee genial, vormittags meditieren und nachmittags frei, meer, strand, land angucken, das leben genießen, gut essen….

DSC06221.jpg

Die beiden nicole und ihre schwester yvonne haben uns allen eine wirklich traumhafte woche beschert, verschiedenste meditationen und körperübungen, zu sich finden, zur ruhe kommen, sich bewusst werden, wo stehe ich, bin ich damit zufrieden oder wo will ich evtl hin, klar werden, weich werden, wach werden, fröhlich werden, losslassen, achtsam sein….und einfach das leben feiern!

DSC06000.jpg

 

( übrigens, für die pferdeleute hier, spannend egal ob bei uns oder den pferden, immer wieder die gleichen themen:  wie raum und nähe, wie annäherung und rückzug, loslassen, tiefenentspannten “nullzustand finden, klar werden….)

Dies alles in einem sehr schönen haus in “arillas”. Wir wurden von den supernetten besitzern wunderbar vegetarisch bekocht. Der salat wurde biologisch vor unserer tür angebaut ( wir  konnten den salat wachsen sehen …lach) , ebenso die oliven und  das gemüse.

 

 

 

Neben den vormittäglichen meditationen und anderen übungen haben die beiden ein abwechslungsreiches tolles programm zusammengestellt:  eine wanderung durch olivenhaine mit blick aufs meer, einen alten eselspfad entlang in ein bergdorf in dem ich den besten zitronenkuchen meines lebens gegessen habe, in dem die katzen in der altmodischen küchenwaage schliefen, eine welt in der die zeit stehen geblieben schien, wunderschön!!!!! Als wir vom berg runter kamen gab es für einige kein halten, auch ohne bikini ins meer zu springen, den schweiß abwaschen-ein traum, da ist es nicht schwer einfach nur im jetzt zu sein, allen alltag zu vergessen. Ein wohlverdientes gemeinsames abendessen direkt am meer, besser geht es nicht! ( die wanderung wurde geführt von “conny” sie bietet verschiedenste ausflüge dieser art auf korfu an)

DSC05954.jpg

 

DSC05988.jpg

Weitere events waren das sonnwendritual am strand, das konzert in der buddha hall und noch zwei weitere abendessen an zauberhaften orten zum perfekten sonnenuntergang, gut essen trinken, nette leute….

DSC06207.jpg

…die beiden haben es geschafft eine gruppe von fünfzehn leuten mit sehr unterschiedlichem background im alter zwischen 40 und 82 wirklich zusammenzuschweißen.

DSC05868.jpg

ich haben einen tag einen ausflug nach kerkyra in die hauptstadt von korfu gemacht, sie zählt zum weltkulturerbe, sicher nicht wegen des weltbesten omelettes das ich hier am hafen mit blick auf die geniale festung als frühstück hatte….lach….kerkyra ist wirklich sehenswert….viele viele motive für fotografen, aber nicht nur hier, ganz korfu bietet traumbilder, man  muss nur hingucken und abdrücken

DSC06160.jpg

DSC05975.jpg

DSC05821.jpg

 

ich war so viel im meer wie selten, ich wollte gar nicht mehr raus!!

DSC05762.jpgDSC05759.jpg

Die ganze gruppe würden am liebsten nächstes jahr wiederkommen, der termin steht schon fest….ich kann es nur empfehlen!

DSC06235.jpg

DSC06112.jpg

DSC06116.jpg

Leave a Reply
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: